Freie Wähler Brachttal e.V.
Freie Wähler Brachttal e.V.

Eine Notlösung erwies sich in 2015 als ein echtes Highlight!

Der extra für den Familienweihnachtsmarkt neu geplante Platz an der "Alte Schule" Hellstein wurde nicht, wie zugesagt, im Herbst fertig und die dadurch erneut für die Veranstaltung notwendigen Verkehrssperrungen vor der Alten Schule stellten die Durchführbarkeit des Familienweihnachtsmarktes wieder auf den Prüfstand.

Seitens des Arbeitskreises Wächtersbacher Keramik und der Gemeinde-verwaltung gab es dann die Anfrage, ob ein Ausweichen in die ehemalige Wächtersbacher Keramik - Fabrik denkbar sei.

Nach intensiven Vorgesprächen und auch viel Arbeit, mit Liebe zum Detail, ist es uns dann auch in 2015 wieder gelungen, die Vorjahre zu toppen.

Zur Spitzenzeit waren mehr als 1000 Besucher auf dem Weihnachtsmarkt-gelände, der Weihnachtsmarkt durfte 200 kleinere Kinder beschenken und die fast 40 Aussteller waren allesamt genau so zufrieden wie das Publikum.

Pressebericht des Gelnhäuser Tageblattes zum Brachttaler Familien-weihnachtsmarkt 2015:

BRACHTTAL - (an). Aus der Not heraus geboren, erwies sich das Gelände der ehemaligen Waechtersbacher Keramik in Schlierbach als ein idealer Ort für den Brachttaler Familien-Weihnachtsmarkt. Denn auf dem Parkplatz, im Factory Outlet und in einer der Fabrikhallen war Platz für viele Stände, und außerdem bot gerade diese alte Fabrik, in der noch viele Dinge an die Vergangenheit erinnern, so, als immer noch darin gearbeitet würde, ein zauberhaftes Ambiente. Christian Klas von den organisierenden Freien Wählern Brachttal (FWB) war denn auch mit den Besucherzahl zufrieden. Bis zu 1000 Besucher seien zur Spitzenzeit auf dem Gelände gewesen.

Da der Brachttaler Familienweihnachtsmarkt wegen der Linienbusse der Kreisverkehrsgesellschaft nicht mehr auf der Straße vor der Alten Schule Hellstein stattfinden kann, sollte er in diesem Jahr, nachdem die Veranstalter 2014 auf das Gelände der Schottener Sozialen Dienste in Schlierbach ausgewichen waren, im neu gestalteten Hof der Alten Schule Hellstein stattfinden. Doch diese Arbeiten werden frühestens im Frühjahr 2016 umgesetzt sein. Und so wichen die Organisatoren kurzfristig auf das Fabrikgelände aus. Ihnen gelang es, in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführerin des Factory Outlets, Silke Tiemann, hier den Markt auf die Beine zu stellen. Zahlreiche Vereine, gewerbsmäßige Händler und Hobby-Kunsthandwerker sorgten für ein vielfältiges und interessanten Angebot. Mehr als 40 Stände waren hier am Samstag zu finden. Im Außenbereich fanden die Besucher hauptsächlich die Stände vor, die Leib und Seele zusammenhalten, während im Innenbereich zahlreiche Standbetreiber individuelle, orginelle und exklusive, handgemachte Weihnachtsgeschenke anboten. Auf dem Parkplatz drehte sich ein Kinderkarussell, es wurde Ponyreiten angeboten, und natürlich kam auch der Weihnachtsmann mit einem Sack voller Geschenke vorbei. Wie selbstverständlich waren auch die in Brachttal lebenden Flüchtlingsfamilien mit zwei Ständen vertreten und bereicherten mit Spezialitäten aus ihren Heimatländern das kulinarische Angebot. Den Ersten Beigeordneten Dietmar Noack (FWB) freute es dann bei der offiziellen Eröffnung des Marktes auch besonders, dass die in Brachttal lebenden Asylbewerber derart in den Weihnachtsmarkt eingebunden waren und zum Gelingen beitrugen. Zur Einstimmung gab zudem der Musikverein Brachttal in der evangelischen Friedenskirche Schlierbach ein Weihnachtskonzert. 

 

Freie Wähler Brachttal e.V.
Quellenweg 17
63636 Brachttal

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6053/6299995 +49 6053/6299995

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.